Street Kids

Jugendst├╝ck von Werner Schulte

Gewaltbereite Kinder-und Jugendbanden sind in unserer Zeit keine Seltenheit mehr. Sie ├╝ben Terror nach au├čen aus, qu├Ąlen aber auch Schw├Ąchere in der eigenen Gruppe, selbst vor Waffen schrecken sie nicht zur├╝ck.


Dies ist ein Hauptthema von ÔÇ×Street KidsÔÇť. Es geht aber auch um Ausl├Ąnderfeindlichkeit, Anf├╝hrergehabe und Unterdr├╝ckung. Und trotzdem zeigt das St├╝ck eine M├Âglichkeit auf ÔÇô ├╝ber Vorurteile, ├ängste und falsch verstandenen┬á Ehrenkodex hinweg ÔÇô eine Br├╝cke zu schlagen und aufeinander zuzugehen...


Dabei geht es nicht um einfache L├Âsungen (denn die gibt es nicht), sondern um die Solidarit├Ąt unter und mit den Schw├Ącheren, den Opfern.

Regie Benedikt Bachert
Regie-Assistenz Regine Bachert, Jonathan Richter
Auff├╝hrungsrechte Deutscher Theaterverlag, Weinheim