Sinn und Sinnlichkeit

Theaterst├╝ck nach dem Roman von Jane Austen

Zwei junge Frauen zwischen Verstand und Gef├╝hl: Die besonnene, introvertierte Elinor und ihre impulsive, schw├Ąrmerische kleine Schwester Marianne. Nach dem Tod ihres Vaters m├╝ssen beide zusammen mit ihrer Mutter ihr Zuhause verlassen, das an ihren Halbbruder vererbt wurde. Ohne finanzielle Absicherung und eigene Eink├╝nfte m├╝ssen sie darum k├Ąmpfen, ihren Platz in der Gesellschaft zu wahren und gleichzeitig ihr Gl├╝ck zu finden. Eine Herausforderung, der sich die beiden Schwestern auf ganz unterschiedliche Weise stellenÔÇŽ


Das Theater im Steinbruch pr├Ąsentiert Jane Austens ersten, kraftvollsten und wohl bekanntesten Liebesroman als Geschichte zweier starker Frauen, erz├Ąhlt voller gro├čer Gef├╝hle und mit einem guten Schuss Humor.


 
Regie Sybille Denker
Regie-Assistenz Franziska Bosch, Monika Joseph, Ingrid Schuler
Spieldauer inkl. Pause ca. 2,5 Stunden
Fechtchoreographie Benedikt Bachert
Musik Michael Bach