Sinn und Sinnlichkeit

Theaterstück nach dem Roman von Jane Austen

Zwei junge Frauen zwischen Verstand und Gefühl: Die besonnene, introvertierte Elinor und ihre impulsive, schwärmerische kleine Schwester Marianne. Nach dem Tod ihres Vaters müssen beide zusammen mit ihrer Mutter ihr Zuhause verlassen, das an ihren Halbbruder vererbt wurde. Ohne finanzielle Absicherung und eigene Einkünfte müssen sie darum kämpfen, ihren Platz in der Gesellschaft zu wahren und gleichzeitig ihr Glück zu finden. Eine Herausforderung, der sich die beiden Schwestern auf ganz unterschiedliche Weise stellen…
Das Theater im Steinbruch präsentiert Jane Austens ersten, kraftvollsten und wohl bekanntesten Liebesroman als Geschichte zweier starker Frauen, erzählt voller großer Gefühle und mit einem guten Schuss Humor.


 
Regie Sybille Denker
Regie-Assistenz Franziska Bosch, Monika Joseph, Ingrid Schuler
Spieldauer inkl. Pause ca. 2,5 Stunden
Fechtchoreographie Benedikt Bachert
Musik Michael Bach