Kikerikiste

Ein Clowntheaterst├╝ck von Paul Maar

Phantastomatisch, richtig super├╝berh├Âchstgut, das sind die beiden Kisten von Bartholom├Ąus und K├╝mmel. In denen wohnen die beiden n├Ąmlich, und wenn sie sich nicht grade mal wieder zanken, dann kann man mit den Kisten auch ganz oberklassig spielen. Als dann aber eines Tages der Musikmarschierer vorbeikommt und die beiden mit seinem "Ramtata", seiner tollen Uniform und seiner gro├čen Pauke m├Ąchtig beeindruckt, da wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt - schlie├člich m├Âchte jeder der beiden der neue Obermarschierer werden. Und dabei merken Bartholom├Ąus und K├╝mmel gar nicht, dass der Musikmarschierer ein ganz gemeines Spiel mit ihnen treibt...



Wer kennt nicht das "Sams", das am Samstag bei Herrn Taschenbier vorbeischaute und seine Welt so ziemlich auf den Kopf gestellt hat? Das wohl bekannteste Kinderbuch von Paul Maar ├╝ber das R├╝sselwesen mit den Wunschpunkten ist ein Spa├čgarant f├╝r Gro├č und Klein und wurde erst k├╝rzlich zum zweiten Mal verfilmt. Aber auch mit seinen anderen Geschichten hat sich Paul Maar in die Herzen der Kinder geschrieben, allen voran "Lippels Traum", unser Sommerst├╝ck 2005.

Regie Gunter Hau├č