Die drei Musketiere

Abenteuerst├╝ck nach Alexandre Dumas p├Ęre in einer Fassung von Theodor Sch├╝bel

Frankreich im Jahre 1626: Der Bauernsohn dÔÇÖArtagnan verl├Ąsst sein Heimatdorf in der Gascogne, um als Musketier in den Dienst Ludwigs XIII. zu treten. In Paris angekommen ger├Ąt er zun├Ąchst aber mit den drei Musketieren Athos, Porthos und Aramis in Streit und verabredet sich zum Duell. Als sie am verabredeten Ort auf die Garde des Kardinals treffen, verb├╝nden sie sich und k├Ąmpfen von nun an gemeinsam gegen den Kardinal und seine Agentin Lady deWinter. Sie werden in die Liebesaff├Ąre der K├Ânigin von Frankreich mit dem britischen Herzog von Buckingham verstrickt, bekommen es mit einem eifers├╝chtigen Ehemann zu tun und haben T├Ąuschungen, Duelle, Morde, Missverst├Ąndnisse und Gl├╝cksf├Ąlle zu ├╝berstehen...


Freuen Sie sich auf das Mantel- und Degenst├╝ck schlechthin, voller spektakul├Ąrer Fechtszenen, hinterlistiger Intrigen und nat├╝rlich mit einer gro├čen Portion Humor. "Einer f├╝r alle und alle f├╝r einen!"

Regie-Assistenz Regine Bachert, Monika Joseph, Daniela Muser
Spieldauer inkl. Pause ca. 2,5 Std.
Fechtchoreographie Benedikt Bachert
Soundtrack TONPONY STUDIOS, Emmendingen