Der Mann in der eisernen Maske

Mantel- und Degenst├╝ck frei nach Alexandre Dumas père

Frankreich, 1661: Louis XIV. herrscht ├╝ber das Land, seit er f├╝nf Jahre alt ist. Nun, mit 23, ist aus ihm der legend├Ąre Sonnenk├Ânig geworden, der prunkvolle Feste feiert und den Genuss liebt. Aber durch Intrigen und R├Ąnkespiele wird er zum Gegner der ber├╝hmten drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis, die sich auf ihre alten Tage noch einmal zusammenfinden, um einen k├╝hnen Plan in die Tat umzusetzen: Sie wollen den K├Ânig gegen seinen Zwillingbruder Philippe austauschen, der, das Gesicht hinter einer eisernen Maske verborgen, unerkannt in der Bastille schmachtet. Doch sie haben die Rechnung ohne den treuen Leibw├Ąchter des K├Ânigs gemacht, der einmal ihr Weggef├Ąhrte war: d'Artagnan...

Regie Simone Allweyer
Regie-Assistenz Gudrun Fuhrmann, Sabine Fuhrmann, Anne-Sophie Richter
Auff├╝hrungsrechte Clemens Allweyer, Emmendingen