8 Frauen

Kriminalkomödie von Robert Thomas 

Am Morgen einer schneereichen Nacht wird in einem abgelegenen Landhaus irgendwo in Frankreich der Hausherr Marcel mit einem Messer im R├╝cken in seinem Bett aufgefunden. Zur├╝ck bleiben seine Ehefrau, seine beiden T├Âchter, seine Schwester, seine Schw├Ągerin, seine Schwiegermutter, die K├Âchin und das Zimmerm├Ądchen. Das Telefonkabel ist durchtrennt, das Auto sabotiert, das Hoftor versperrt, die Hunde sind vergiftet worden und die Mauern zu hoch, als dass man dr├╝ber klettern k├Ânnte. Jede der acht Frauen hatte ein Motiv, jede von ihnen birgt mindestens ein Geheimnis. Und immer mehr wird klar, dass eine von ihnen die M├Ârderin sein muss...

Regie Gunter Hau├č
Regie-Assistenz Anna Kiprianidou, Sarah Seng